Eurotreff: LEADER-Lokale Aktionsgruppe Südpfalz

E I N L A D U N G
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union Südpfalz, die Europa-Union Kreisverband Südpfalz lädt herzlich ein zum ersten Eurotreff im neuen Jahr.
Dabei wird es um ein europäisches Thema gehen, das mit der Förderung der Regionalentwicklung im ländlichen Raum zu tun hat. Ein spezielles EU-Förderprogramm unterstützt dabei konkrete Projekte auch in der Südpfalz! Die Region „Südpfalz“, bestehend aus den Verbandsgemeinden Hagenbach, Herxheim, Jockgrim, Kandel, Landau-Land und der Stadt Wörth, hat sich als LEADER-Förderregion (*) beworben und ist als rheinland-pfälzische LEADER-Förderregion anerkannt worden.
Der beauftragte Regionalmanager für die LEADER-Lokale Aktionsgruppe Südpfalz, Herr Tobias Baumgärtner vom Landauer Beratungszentrum KOBRA, wird uns berichten, wie diese Programme funktionieren, welche Fördermittel zur Verfügung stehen und welche Projekte gefördert werden.

Der Eurotreff findet statt
am Donnerstag, dem 23.02. 2017, um 19.30 Uhr
im kleinen Pfarrsaal Heilig Kreuz, in Landau
(bei der Augustinerkirche, Eingang von der Weißquartierstraße aus, vis-à-vis Finanzamt).

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu können!
Mit freundlichen Grüßen
Jörg Saalbach

(*) LEADER ist eine Initiative der Europäischen Union zur Förderung und Entwicklung der ländli-chen Regionen in Europa. LEADER ist die Abkürzung für „Liaison Entre Actions de Développement de l´Economie Rurale“ (= Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft).

Veröffentlicht unter Eurotreff | Hinterlasse einen Kommentar

Politische Kultur-Studienreise der Europa-Union Kreisverband Südpfalz

Ausschreibung EU-Südpfalz Schottland 2017

Politische-Themenreise „Schottland: Ein spannendes europäisches Land“
Reiseziel: Schottland
Reisezeit: 27. 09. bis 05.10 2017

Herzlich willkommen auf dem britischen Boden!

Der herbe Charme einer noch ursprünglichen Landschaft am nordwestlichen Zipfel Europas zieht jeden Besucher in seinen Bann. Das Land zwischen drei Meeren steckt voller Überraschungen. Weite Ebenen melancholischer Stille wechseln ab mit Berglandschaften, einsamen Seen („Lochs“) und tosenden Gebirgsbächen. Aristokratische Herrensitze laden ebenso ein wie erhabene Burg- und Klosterruinen. Außerdem bietet Schottland zahlreiche Städte mit einem reichen kulturellen Leben, mit großer Tradition und Geschichte. Die Pracht der schottischen Hauptstadt Edinburgh sowie Glasgow mit seiner Fülle von Galerien und Einkaufsmöglichkeiten halten jeden Vergleich mit anderen großen Städten in unserer Region stand. Schottland ist ein sagen- und geschichtsträchtiges Land – anders als England, anders als der Kontinent.
Schottland hat alles, was das Herz begehrt. Es kann Ihnen sogar passieren, dass Sie braun gebrannt nach Hause zurückkehren! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Exkursion | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Zusammenarbeit mit „Alternative für Deutschland“ (AfD) – Europa-Union verabschiedet Unvereinbarkeitsbeschluss

Pressemitteilung des Landesvorstandes der Europa-Union Rheinland-Pfalz

In der konstituierenden Sitzung hat der Landesvorstand der Europa-Union Rheinland-Pfalz einen Beschluss des Bundespräsidiums bestätigt, wonach eine Zusammenarbeit mit der „Alternative für Deutschland“ und ihrer Jugendorganisation Junge Alternative (JA) auch in Rheinland-Pfalz strikt abgelehnt wird.

Als gemeinnütziger Verein ist die Europa-Union offen für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich zu ihren Zielen bekennen. Sie stehe keiner Partei nahe, sondern verbinde Menschen unterschiedlicher politischer Gesinnung und Herkunft wie auch parteipolitisch Ungebundene. Trotz ihrer Überparteilichkeit sei die Europa-Union nicht politisch neutral. Sie setze sich ein für ein freiheitliches, weltoffenes, pluralistisches, solidarisches und werteorientiertes Europa, das auf demokratischem Wege die Vereinigung zu einem föderalen europäischen Bundesstaat anstrebt.

Die Unvereinbarkeit der Ziele von AfD/JA und Europa-Union stehe jedweder Form von politischer Zusammenarbeit entgegen. Eine gleichzeitige Mitgliedschaft in der Europa-Union und der AfD oder ihrer Jugendorganisation sei daher nicht möglich. Die Europa-Union werde sich dem Dialog mit demokratisch gewählten Mandatsträgern der AfD nicht verweigern, sondern sich inhaltlich mit ihnen auseinandersetzen. Bei denen, die diese Partei gewählt haben, will sie für die europäische Sache, Weltoffenheit und Toleranz werben.

Verantwortlich: Dr. Norbert Herhammer
Landesvorsitzender

www.europa-union-rlp.de

Veröffentlicht unter Gastbeitrag | Hinterlasse einen Kommentar