Grundsatz Europa Union

Grundsatz Europa UnionDie Einigung Europas für Frieden und Freiheit Die Idee, ein friedliches Europa zu schaffen, gibt es seit langem. Vom Mittelalter bis in die Neuzeit sind Staatsmänner und Philosophen mit Vorschlägen zur europäischen Einigung hervorgetreten. Doch erst nachdem der Zweite Weltkrieg insbesondere Europa mit unsagbarem menschlichen Leid und unermesslichen Zerstörungen überzogen hatte, gelang es, die Idee der politischen Einigung Europas schrittweise in die Tat umzusetzen. Unabhängig voneinander kamen viele Menschen in Europa zu der Überzeugung, dass der Friede für künftige Generationen nur gewahrt werden könne, wenn das Chaos der uneingeschränkt souveränen Nationalstaaten überwunden wird. Die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Probleme waren den Einzelstaaten längst über den Kopf gewachsen. Die Menschen verlangten die Schaffung einer europäischen Föderation oder der Vereinigten Staaten von Europa. Die Staaten sollten sich zu einem europäischen Bundesstaat zusammenschließen, der durch seinen föderalen und demokratisch-parlamentarischen Aufbau zugleich unnötige Machtkonzentration verhindert und die Eigenarten seiner Völker wie auch ihre kulturelle Vielfalt erhält.