Benelux – Eine Studienreise zu den Wurzeln der EU – vom 03. bis 09. Oktober 2018

Benelux
– Eine Studienreise zu den Wurzeln der EU –
vom 03. bis 09. Oktober 2018
Die drei Staaten gehören zu den sechs Gründungsländern der EG. Zahlreiche Spuren europäischer Ereignisse liegen hier konzentriert nah beisammen. Für den Kreisverband Südpfalz der Europa-Union Deutschland ist dies der Grund, BENELUX zu besuchen. Hinzu kommen die große kulturelle Vielfalt, weltoffene Menschen und eine beispiellose Vielsprachigkeit. Hier ist die Kreativität ansteckend, die Küche ein Gedicht, die Stimmung beschwingt. Zählt man noch den schrägen Humor und die ausgeprägte Selbstironie der Menschen hinzu, so hat man schon das Rezept für die legendäre Geselligkeit dieses europäischen Landstrichs.
Die Union BeNeLux besteht aus den Ländern Belgien, Niederlanden und Luxemburg. Diese drei Staaten haben schon 1944 eine Zollunion vereinbart. Bedingt durch die Kriegswirren und Nachkriegsschäden wurde diese erst im Jahr 1960 besiegelt. Nach der Gründung der EU wurde diese intakte Vereinigung mitnichten aufgegeben, man organisierte sich vielmehr auf eine gemeinsame politische Ebene zur Stärkung gemeinsamer Interessen und erneuerte 2008 sogar den Vertrag. Die Union verfügt über einen Rat, ein Parlament und einen Gerichtshof mit Sitz in Brüssel.
Sie beginnen Ihre Reise mit den Niederlanden in Maastricht. Weiter geht es zum Regierungssitz Den Haag. Hier haben sich viele europäische Institute angesiedelt, sowie der Internationale Gerichtshof. Anschließend erwartet Sie der größte Seehafen Europas – Rotterdam – und die Europäische Kulturhauptstadt Leeuwarden.
Danach steht Belgien u.a. mit der europäischen Metropole Brüssel auf dem Programm, die nebenbei auch Comic-, Surrealismus-, Pralinen-, Jugendstil- und Bierhauptstadt ist, aber auch die grünste unter den europäischen Hauptstädten ist. Ein ganzer Stadtteil wurde Europa gewidmet, in dem insbesondere das Europaparlament, das aufgrund seiner Formähnlichkeit mit dem berühmten Weichkäse auch ‚Caprice des Dieux‘ genannt wird, sowie die Europäische Kommission uvm.
Luxemburg – Stadt ist Heimat des Europäischen Gerichtshofs und zieht täglich 2 Millionen Pendler aus Frankreich, Deutschland, Niederlande und Belgien an. Luxemburg – Land, das ist Naturschönheit und purer Lebensfreude!
Begleiten Sie uns auf eine spannende Reise mitten in das Herz Europas…
Reiseverlauf
1. Tag MI, 03.10.2018: Anreise Maastricht
Sie fahren früh am Morgen von Landau nach Maastricht. Maastricht ist die Hauptstadt der Provinz Limburg und eine der drei ältesten Städte der Niederlande. Auf einem geführten Stadtrundgang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Maastricht kennen.
2. Tag DO, 04.10.2018: Maastricht – Leiden
Am Vormittag nehmen Sie einen Termin bei der Stadtverwaltung Maastrichts, im sogenannten „Statenzaal“ im heutigen Gebäude der Provinzverwaltung Limburg („Gouvernement“), wahr. Am 07.02.1992 unterzeichneten im niederländischen Maastricht die Außen- und Finanzminister der Europäischen Gemeinschaften den Geburtsvertrag der Europäischen Union, mit dem die Integration der europäischen Staaten auf eine neue Stufe gehoben wurde. Herzstücke dieses Vertragswerks waren die Unionsbürgerschaft, die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik und Zusammenarbeit in der Innen- und Rechtspolitik sowie die geplante Einführung des Euro im Rahmen der Wirtschafts- und Währungsunion, für die der Vertrag einen genauen Zeitplan und detaillierte Regeln aufgestellt hatte, welche im Jahr 2011 aufgrund der Staatschuldenkrise nochmals verschärft wurden. Gegen Mittag fahren Sie dann weiter nach Leiden, Zimmerbezug im Hotel Hilton Garden Inn.
3. Tag FR, 05.10.2018: Den Haag
Am Vormittag besuchen Sie die Zentrale von Europol für ein informatives Gespräch. Danach geht es mit einem kundigen Gästeführer durch Den Haag, der königlichen Stadt, der Stadt der Oranjes. Am Tor des historischen Binnenhofes starten Sie Ihren interessanten Rundgang durch die Altstadt. Wir besichtigen den gotischen Rittersaal, der zu den ältesten Gebäuden gehört und Ort der Ernennung und der Thronrede des König ist. Danach geht es zurück zum Hotel in Leiden.
4. Tag SA, 06.10.2018: Leeuwarden
Am Vormittag fahren Sie zur europäischen Kulturhauptstadt 2018, Leeuwarden. Die Hauptstadt der Provinz Friesland hat einen mittelalterlichen Stadtkern mit über 600 Denkmäler. Auf einer Stadtführung lernen sie die stattlichen Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, idyllischen Grachten und vieles mehr kennen. Sie besuchen dabei auch das Rathaus, um die dortige Ausstellung der Bewerbung um die „europ. Kulturhauptstadt“ zu sehen. In der gegebenen Freizeit haben Sie Gelegenheit mehr von den Veranstaltungen zu erleben oder einen Besuch in einem der Museen der Stadt einzuplanen. Am Nachmittag folgt dann die Fahrt zurück zum Hotel in Leiden.
5. Tag SO, 07.10.2018: Rotterdam – Gent
Heute geht es zunächst nach Rotterdam, der aufregenden Hafenstadt. Auf Ihrem Rundgang erleben Sie die architektonisch begeisternde neue Markthalle, die Erasmus-Brücke, die Centraal Station, den Alten Hafen und Witte de Withstraat. Außerdem steht eine Hafenrundfahrt auf dem Programm. Unsere Reise führt Sie dann nach Gent. Im Mittelalter war die Stadt eine wichtige Metropole neben Paris, London oder Köln. Sie unternehmen Sie einen Stadtspaziergang durch die autofreie Altstadt, deren Panorama durch die Türme der St. Niklaas-Kirche, der St. Baafs-Kathedrale und des Belfrieds geprägt ist. Bei Interesse (und je nach Wetterlage. Fakultativ) kann anschließend noch eine Grachtenfahrt organisiert werden. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann Ihr Hotel in Leuven und beziehen Ihre Zimmer.
6. Tag MO, 08.10.2018: Brüssel – Luxemburg
Sie beginnen den Tag mit einer Orientierungsfahrt durch Brüssel mit seinen monumentalen Prachtbauten, dem Atomium und dem „Europaviertel“, der administrativen Zentrale der europäischen Politik. Hier befinden sich, rund um den Rond-Point Schuman und den Parc Leopold, das Europäische Parlament, der geschwungene Bau des Berlayomnt-Gebäudes, das von der Europäischen Kommission als Bürogebäude genutzt wird, der Justus-Lipsius-Bau des Europarates uvm. Zunächst besuchen wir das Europaparlament und die Europäische Kommission, hier hören Sie einen interessanten Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde. Nach einer kleinen Pause besuchen Sie die Landesvertretung Reinland-Pfalz. In der Altstadt, wo Sie unbedingt eine Tüte belgische Fritten probieren sollten, geht es dann mit kundiger Führung durch das Herz der Stadt, sozusagen vom Großen zum Kleinen. Zu Ihrem Rundgang gehört der Besuch der Grand Place sowie die Besichtigung des gotischen Rathauses, der in ihrer Architektur einmaligen St. Michaels- und St. Gudule-Kathedrale, der Saint-Hubert-Galerien, des „Manneken Pis“ u. v. a. historische Plätze und Gebäude.“ Vielleicht haben Sie Lust am Abend zur Rue des Bouchers zu gehen. Es handelt sich dabei um die “Fressgasse“, wo Sie ein typisch belgisches Abendessen und danach ein Glas Lambic, dem besonderen belgischen Bier, in einer urigen Bierkneipe
genießen können.
7. Tag DI, 09.10.2018: Schengen – Landau
Am Morgen führt die Fahrt nach Luxemburg, wo der Besuch des Europäischen Gerichtshofs mit Vortrag ansteht. Im Anschluss folgt dann noch ein Besuch im „Haus der Großregion“ in Esch-sur-Alzette. Weiter führt Ihr Heimweg noch über Schengen an die deutsch-luxemburgische Grenze, wo bekanntlich das „Schengener Abkommen“ als Meilenstein in der Geschichte Europas geschlossen
wurde. Am späten Abend dann Ankunft in Landau.

© via cultus Änderungen vorbehalten

Europa Union Deutschland
Kreisverband Südpfalz
Herr Jörg Saalbach
Alois-Kraemer-Str. 15
76829 Landau

Anmeldeschluss 31.07.2018(Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bestätigt.)

Preis
Im Doppelzimmer 695 €
Einzelzimmerzuschlag 245 Europa-Union Südpfalz BENELUX 2018Europa-Union Südpfalz BENELUX 2018

Dieser Beitrag wurde unter Exkursion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.